Ins Knie geschossen…

Die Singlebörse „Parship“ wirbt seit einiger Zeit mit dem Argument, dass auf ihrer Vermittlungsplattform alle 11 Minuten ein neues Paar finden würde. Klingt auf das erste Hören beeindruckend, und wird wahrscheinlich auch den Einen oder die Andere zur Kundschaft gemacht haben, ist aber eher ein abschreckendes Argument.

Warum? Und hier zitieren wir nun das Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung e.V., das die 11 mal nachgerechnet hat:  „Wenn sich alle 10 Minuten zwei Singles verlieben, dann passiert das 6-mal in der Stunde, 144-mal am Tag oder 52.560-mal im Jahr. Die Wahrscheinlichkeit, an einem beliebigen dieser 52.560 Zeitspannen von 10 Minuten Erfolg zu

haben, beträgt 2 zu 5.000.000 (die anderen 4.999.998 suchen weiter). Damit ist die Wahrscheinlichkeit für Misserfolg an jedem beliebigen Zeitpunkt 4.999.998 zu 5.000.000, oder über das Jahr gerechnet (4.999.998/5.000.000)^52.560 = 0,979.“

Ganz einfach ausgedrückt: Bei rund 5 Millionen Mitgliedern in Deutschland liegt die Chance, übers Jahr einen Partner zu finden, bei 2%. 98% zahlen und finden niemanden.

Die Lotto-Quoten sind höher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.